Informationen zu Texel

Texel ist die größte niedrerländische Insel im Wattenmeer, sie gehört zur Kette der westfriesischen Inseln, die sich entlang der friesischen und nordholländischen Küste zieht. Ihr nördlicher Nachbar ist Vlieland, südwestlich liegt nur noch die kleine unbewohnte Sandbank Noorderhaaks, von Texel durch das enge Seegatt Molengat getrennt. Im Gegensatz zu den übrigen Inseln, deren Längsachse eher in Ost-West-Richtung zeigt, ist Texel nord-südlich orientiert, sodass die Westküste an der offenen Nordsee, die Ostküste am Wattenmeer liegt. Auf dem Festland liegen ihr der Hafen von Den Helder auf der südlichen Seite des Marsdieps und der Abschlussdeich, der das IJsselmeer von der Nordsee trennt, gegenüber.Der höchste Punkt der Insel, de Hoge Berg, liegt 15 Meter über dem Meeresspiegel und ist keine Düne. 

Im Durchschnitt ist die Insel 20km lang, – 8 km breit und hat eine Fläche von ca. 170 km². Texel verfügt über 30 km feinen Sandstrand und ist daher das ideale Urlaubsziel für Strandliebhaber. Ob mit oder ohne Familie. Ruhe tanken in der Natur oder auch sportliche Betätigung wie Radfahren, Wandern, Segeln, Surfen, Kiten, Paddeln, Reiten, Drachenfliegen bis hin zu Fallschirmspringen uvm.. Auf Texel kann man viel sehen und machen. Die Landschaft ist auch sehr abwechelungsreich. Die abwechslungsreichen Naturschutzgebiete reichen von Wald-, Heide- und Dünenlandschaften bis hin zu 30 Kilometer Sandstrand.

Es gibt viele Wanderrouten und ein sehr gut ausgebautes Radwegenetz sowie eine MTB Route.

Selbstverständlich finden Sie auf der Insel ein großes Angebot für Kinder. Für Kinder und Familien gibt es zahlreiche Angebote wie Seehundstation, Krabbenkutter, Kletterpark, Indoor Spielplatz, Freizeitbad, verschiedene Museen sowie einige Bauernhöfe die ihre Türen öffnen. Und natürlich die Attraktion schlechthin das Meer und den Sandstrand.

mehr Informationen über Baden auf Texel, -Hunde auf Texel und  das Wetter etc. finden Sie auf meiner umfassenden Homepage